Mirkochip bei Katzen

Wie kann ich mein Tier kennzeichnen?

Dazu gibt es 3 Möglichkeiten:

  • Tätowierung am Ohr
  • Implantieren eines Microchips (ca. 10x2 Millimeter großer Transponder aus einer gewebeverträglichen Außenhülle, einer Magnetspule und einem passiven Chip, auf dem ein 15-stelliger, einmaliger Code gespeichert ist)
  • Halsband mit Adressanhänger
    (Achtung! Manche Halsbänder lösen sich schlecht oder gar nicht, es besteht die Gefahr, dass sich die Katze stranguliert)

Warum chippen?

Entläuft eine Katze oder wird sie durch einen Unfall verletzt oder gar getötet, kann der Halter über das Auslesen des Chips (beim Tierarzt, in Tierheimen oder auch oft über die Straßenmeisterei) rasch ermittelt werden. Das entscheidet oft über das Leben des Tieres, wenn sie beispielsweise schwer verletzt zum Tierarzt gebracht wird und entschieden werden muss, wer die Verantwortung und die Kosten für das Tier trägt.

Chippen oder tätowieren?

Bei einer Tätowierung im Ohr der Katze ist sofort ersichtlich, dass das Tier einen Halter hat.

Vielen ist nicht bekannt, dass eine Katze gechippt sein kann.

Vorteile und Nachteile

Während Tätowierungen verblassen oder und unleserlich werden können, hält der Mikrochip ein ganzes Katzenleben. Er benötigt keinen Strom und ist wartungsfrei.
Der im Mikrochip gespeicherte 15-stellige Code ist einmalig und lässt sich weltweit einem einzigen registrierten Katzenhalter zuordnen.
Tätowierungen hingegen sind nicht einmalig, zudem muss die Katze in Narkose gelegt werden!

Ist das Einsetzen des Chips für das Tier schmerzhaft?

Das Einsetzen des Mikrochips geht sehr schnell (wie eine Impfung) und erfolgt ohne Narkose.

Ist das Chippen bei Katzen Pflicht?

Nur, wenn Du mit ihr ins europäische Ausland reisen möchtest.

Was kostet der Microchip?

Je nach verwendeten Chip-Typ können die Kosten zwischen 30 und 50 Euro liegen.
Die Registrierung des Chips in der Tierdatenbank (Animaldata.com) ist kostenlos und erfolgt durch den Tierarzt.
Der Chip kann auch selbst gekauft werden, das Einsetzen ist aber immer Sache eines Tierarztes!


Ein praktisches Zubehör sind spezielle Katzenklappen, die nur dann öffnen, wenn eine Katze mit einer gespeicherten Chipnummer vor ihr steht. Du kannst so gewährleisten, dass nur Deine Katze/Katzen ins Haus gelangen.

 

"Nehmt euch aller Tiere an, wo ihr sie leiden sehet, wo ein Unrecht an ihnen verübt wird ! Setzt euch über Schimpf und Spott hinweg, den ihr dafür erdulden müsst."

(Franz Frank)


Kontakt

Katzenhoffnung Steiermark - Das Paradies für Handicats

A-8565 Söding-St. Johann

BESUCHE ausschließlich nach Vereinbarung!

Spendennummer (€ 5,00 pro Anruf): +43 (0) 901 500 830