Kastrationspflicht

 

Seit 1.1.2005 gibt es in Österreich eine gesetzliche Kastrationspflicht für Freigänger-Katzen!


Bei Nichteinhaltung der Kastrationspflicht droht dem Katzenhalter eine Strafe von bis zu EUR 3.900,00.
Das Gesetz ist nach wie vor vielen Haustierbesitzern nicht bekannt.


Katzen können bereits ab etwa 4 Monaten geschlechtsreif werden. Die Kastration ab einem Alter von 6 Monaten ist daher für jeden verantwortungsvollen Katzenhalter ein absolutes Muss!


Der Katzenpopulation in Österreich vergrößert sich jährlich in großem Ausmaß. Viele Tiere finden keine Zuhause, werden ausgesetzt und zu streunenden Katzen oder einfach getötet.
Schutzlos streunen herrenlosen Katzen umher, geplagt von Hunger, Kälte und Krankheit. Sie sterben oft einen sehr qualvollen Tod.
Zudem bildet eine mögliche Inzucht und Krankheiten unter den Katzen ein weiteres großes Problem. Dies muss dringend verhindert werden.


Die Kastration von Katzen bringt zahlreiche Vorteile mit sich:
Das Markierungsverhalten der Kater verschwindet, die Wohnung oder das Haus bleiben sauber, nicht nur das eigene, sondern auch das der Nachbarn.
Kastrierte Kater sind weniger kampfbereit und begeben sich weniger auf Streifzüge. Der Bewegungsradius von kastrierten Katzen und Katern ist wesentlich kleiner, die Verletzungsgefahr sinkt. Untersuchungen belegen, dass kastrierte Katzen im Vergleich zu ihren unkastrierten Artgenossen doppelt so alt werden können!


Folgende Grafik soll den Nachwuchs eines einzigen Katzenpärchens nach 10 Jahren und die Notwendikeit einer Kastration verdeutlichen:






"Nehmt euch aller Tiere an, wo ihr sie leiden sehet, wo ein Unrecht an ihnen verübt wird ! Setzt euch über Schimpf und Spott hinweg, den ihr dafür erdulden müsst."

(Franz Frank)


Kontakt

Katzenhoffnung Steiermark - Das Paradies für Handicats

A-8565 Söding-St. Johann

BESUCHE ausschließlich nach Vereinbarung!

Spendennummer (€ 5,00 pro Anruf): +43 (0) 901 500 830